Die Freiwillige Feuerwehr Ebing wird durch ZRF (Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (Bamberg-Forchheim) am Paradiesweg 1 alarmiert. Durch die Inbetriebnahme der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim wird die Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst aus einer Hand durchgeführt.  

Die Freiwillige Feuerwehr Ebing wird durch zwei Sirenen, eine auf dem neuen Gerätehaus, eine auf dem alten Schulgebäude, der heutigen Bücherei alarmiert.

Im Jahr 2004 wurden die ersten Funkwecker angeschafft. Heute besitzen 20 Kameraden einen davon. Über diese kann eine kleine Alarmierung durchgeführt werden.

Die Alarmierung erfolgt durch den ZRF nach dem Meldebild des Anrufers in zwei Hauptpunkten:

  • Benötigte Einsatzmittel
  • Schnellste verfügbare Einsatzmittel

Hierfür verwendet der ZRF bestimmte Einsatzstichworte, die für jede Einsatzsituation festgelegt worden sind.

Seit November 2010 neu in der Alarmierung ist das sekundäre Alarmsystem der Handyalarmierung. Hier erfolgt die Alarmierung aller registrierten Kameraden auf dem Handy oder Festnetztelefon über "Groupalarm". Ausgelöst wird der Alarm durch ein Wählgerät, angeschlossen an den Funkmeldeempfänger der Sirene im Gerätehaus.


Hierüber können auch gezielt einzelne Kameraden (z.B. Atemschutzgeräteträger, Maschinisten, Kraftfahrer,...) alarmiert werden.