Im Mai 1962 unterzog sich als eine der ersten im früheren Landkreis Staffelstein eine Gruppe der Leistungsprüfung und erhielt das Leistungsabzeichen in Bronze. Seit diesem Zeitpunkt wird eine intensive Ausbildung fortgesetzt, so dass im Jahre 1982 eine Löschgruppe das Leistungsabzeichen Gold auf rotem Grund ablegen konnte.

Von den aktiven Mitgliedern wurden bisher folgende Ausbildungsstufen erreicht:

StufenAbzeichenFeuerwehrdienstleistende
1
Bronze
20
2
Silber
3
3
Gold
8
4
Gold - blau
8
5
Gold - grün
5
6
Gold - rot
22

Neben der Leistungsprüfung wurden weitere Lehrgänge in der Feuerwehr Ebing, bei umliegenden Feuerwehren, bei den Feuerwehrschulen in Regensburg und Würzburg, sowie im Atemschutzzentrum in Strullendorf und auf Landkreisebene abgelegt:

Im 1997 eingeweihten Schulungsraum finden interne Ausbildungsveranstaltungen, sowie Ausbildungen auf Landkreisebene statt. So wurden zum Beispiel die Lehrgänge Truppmann Teil I und Truppmann Teil II im Schulungsraum des Feuerwehr-Gerätehauses abgehalten.

 

Im Allgemeinen hat die Feuerwehr Ebing einen sehr guten Ausbildungsstand. Dies beruht auch auf der guten Jugendarbeit durch unsere Jugendwarte. Bisher wurden folgender Leistungsstand erreicht:

Truppman Teil I
36
Truppmann Teil II
25
Truppführer
7
Sprechfunker
19
Gruppenführer
12
Leiter einer Feuerwehr
7
EDV/BASIS für Feuerwehren
4
Ausbilder für Truppmann u. Führer
1
Schiedsrichter
3
Maschinisten für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge
17
Gerätewart
1
Atemschutzgerätewart
2
Schwerer Atemschutz
20
Unfallverhütung
1